Veranstaltungen   |   Stellenangebote   |   Kontakt   |   Spenden
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Familienunterstützender Dienst

Familienunterstützender Dienst (FUD)
 

Der FUD bietet Menschen mit Behinderung und ihre Familien Unterstützung.
Er bietet Familien neue Freiräume.
Er begleitet Menschen mit Behinderung bei Freizeitunternehmungen.
Der FUD ermöglicht den Menschen mit Behinderung mehr Selbstbestimmung sowie mehr Selbständigkeit bei der persönlichen Entwicklung.

 

An den Familienunterstützenden Dienst können sich wenden:

  • Menschen mit Behinderung
  • Familien und Angehörige
  • Sorgeberechtigte und Betreuer

 

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.
In einem persönlichen Gespräch können alle auftretenden Fragen geklärt werden.

 

Wenn ein Mensch mit Behinderung oder seine Familie Unterstützung braucht,
helfen wir gerne weiter.

 

Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen begleiten Menschen mit Behinderung zuhause und bei Freizeitangeboten. Diese Mitarbeiter/-innen werden von uns Zeitstifter genannt.

 

 

 

Aufgaben des FUD

 

Begleitung von Menschen mit Behinderung.
Dabei sind die persönlichen Wünsche der Menschen mit Behinderung sehr wichtig.
Unterstützungsangebote können sein,

  • Spaziergänge
  • Besuch von Kino, Schwimmbad, Veranstaltungen
  • Gemeinsamer Stadtbummel
  • Konzertbesuche, Theater etc.
  • Hilfe bei den Hausaufgaben
  • im Haushalt, bei Einkäufen
  • Begleitung bei Terminen

 

Der FUD ermöglicht der Familie:

  • Zeit zur Erholung und Entspannung
  • Zeit für andere Familienmitglieder und Freunde
  • Zeit für Hobbies und andere persönliche Interessen

 

Wer leistet die Begleitung?

Zeitstifter sind Personen, die Freude an der Arbeit mit Menschen haben.

 Diese können sein:

  • Menschen, die einen sinnvollen gesellschaftlichen Beitrag leisten möchten 
  • Studierende aus unterschiedlichen Bereichen

 

Die Finanzierung des FED´s

 

Leistungen durch die Pflegekasse

Wenn ein Pflegegrad vorhanden ist, stehen folgende Leistungen zur Verfügung:

  • Bei Pflegegrad 1-5
    Entlastungsbetrag: 125,00 Euro monatlich       
  • Bei Pflegegrad 2-5
    Verhinderungspflege: 1.612,00 Euro jährlich
  • Bei Pflegerad 2-5
    Kurzzeitpflege: 806,00 Euro jährlich

 

Diese Leistungen können miteinander genutzt werden.
Der FED kann direkt mit der zuständigen Pflegekasse abrechnen.
 

 

Selbstzahler

Wenn kein Pflegegrad vorliegt können Leistungen auch direkt abgerechnet werden.  

 

 

Aktuelles

Geschäftsführer: Sebastian Schelhorn

Vorstand: Lothar Vonderlind

stellv. Vorstand: Rolf Jürgen Freese